31.1.



Heute war dann auch schon der letzte Tag meiner Tasmanien-Tour. Zum Schluss stand heut nochmal ordentlich etwas auf dem Programm. Zuerst sind wir zum Franklin River gefahren, danach gings zu Australiens tiefsten See, dem Lake St. Clair. Von dort aus gings dann zu Tasmaniens ältesten National Park, dem Mt Field National Park, wo man die Russell Falls bestaunen konnte. Nachdem wir dann eine schon ziemlich große Tagesstrecke zurückgelegt hatten, sind wir in Hobart angekommen.
Dort bin ich dann abends noch mit ein Paar Leuten von der Tour in einen Pub gegangen.

 

5.2.09 01:45

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen